Kristallschädel - flor-de-sol

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kristallschädel

Die geheimnisvolle Ausstrahlung der Kristallschädel (KS) fasziniert viele Menschen. Kristallschädel-Legenden sollen schon in den atlantischen und lemurianischen Zeiten erwähnt worden sein. Diese Legenden sind über Tausende von Jahren von Generation zu Generation überliefert worden. So sollen sieben KS in einer Pyramide in einer Formation ungeheurer Energie, bekannt als Arche, gehalten worden sein. Sie bestand kreisförmig aus 12 Kristallschädeln in dessen Zentrum der 13te Schädel stand. Die 12 Schädel entsprächen den 12 bewohnten Welten oder Planeten unserer Galaxie und wären mit dem Rat der 12 oder dem Galaktischen Rat verbunden. Der 13te Kristallschädel repräsentiere das kollektive Bewusstsein aller Welten. Seine Aufgabe würde darin bestehen, das Wissen aller heiligen Planeten zu verbinden.
KS wurden und werden für Rituale in vielen alten Hochkulturen verwendet. So etwa bei den indigenen Völkern Südamerikas (Maya, Tolteken, Azteken, Olmeken) . Schon seit über 5000 Jahren wurden KS als heilige Wissensspeicher für die bevorstehende (oder bereits eingeleitete) Zeitenwende verehrt. In der Gegenwart der Kristallschädel haben Menschen immer wieder Visionen und Botschaften erhalten. Eine Maya-Prophezeiung sagt, dass die Zeit des Erwachens und der Warnung angebrochen ist und wir uns auf das Zeitalter der 13 Himmel vorzubereiten haben. Und wenn wir in Liebe und Frieden leben wollen ist es an der Zeit in die Welt hinaus zu gehen und das Licht auszudehnen. Es ist die Zeit der Rückkehr der Ältesten und Weisen und die Weisen, das sind wir alle. Kristallschädel sind lebendige Wissensspeicher. In Meditations- oder Trancezuständen lassen sie uns Menschen mit geistigen und spirituellen Welten in Kontakt treten. Der als heilig angesehene Kristallschädel soll die genetischen Informationen der menschlichen DNS und den grossen Geist des Wissens, die die Welt mit universellem Wissen heilen, in sich tragen.

Kristalle entstehen in einem Prozess über viele Millionen Jahre im Innern von Planeten. Erst in jüngster Zeit ist die Technologie entstanden, Kristalle zu bearbeiten. Es gibt KS aus verschiedenen Quarzen, Bergkristall, Rauchquarz, Citrin, Amethyst, aber auch aus Metallen. Kristallschädel neueren Datums kann man heute an verschiedenen Orten kaufen. Wie die alten KS entstanden sind, ist unbekannt. Kristalle strahlen ein elektromagnetisches Feld aus, demzufolge haben sie die Eigenschaft Informationen zu senden, zu empfangen und zu speichern, genauso wie der Mensch. Das Magnetfeld der Erde stabilisiert unser Wissensspeicher, welches in unserer DNA abgespeichert ist. Wird das Erdmagnetfeld instabil, so wie das in den letzten Jahren der Fall ist, so hat das Einfluss auf unseren Wissensspeicher. Es ist anzunehmen, dass Kristalle diesbezüglich einen stabilisierenden Einfluss auf uns Menschen haben.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü